Infoveranstaltung: 12. September 2019, 16 – 18 Uhr Ausstellung/Präsentation/Mappenberatung

Individuelle Schwerpunkte

Wir bieten folgende Schwerpunkte innerhalb der Ausbildung zum/zur Kommunikationsdesigner*in an:

_Advertising
Werbeagenturen bieten ein Vielzahl von Arbeitsplätzen mit vielen verschiedenen Tätigkeiten: Konzeption und Designs für Werbekampagnen, Social Media und andere Online-Maßnahmen sowie Unternehmensliteratur (Broschüren, Kataloge etc). Art Direction am Filmset und bei Fotoshootings und die enge Zusammenarbeit mit Textern gehören ebenso dazu wie Teamarbeit und vielfältige Aufgaben.

Berufe: Grafiker*in, Junior Art Director, Art Director, Creative Director

_Digital
Screendesigner-innen gestalten digitale Oberflächen. Das können Webseiten, Mobile Applications, Displays, mobile Seiten, digitale Magazine sein, aber auch Online-Werbemaßnahmen und Social Media Content. Aktuelle Technologien wie Augmented und Virtual Reality werden in die Konzepte eingebunden, mit den Programmiererinnen Grenzen ausgetestet und gemeinsam neue Wege gesucht, um Inhalte noch innovativer zu vermitteln.

Berufe: Screendesigner*in, Web Konzeptioner*in, Digital Designer, UX/UI Designer

_Design
Ein großes Betätigungsfeld ist das klassische Design: Verpackungsgestaltung, Corporate Design, kulturelle Publikationen (Plakate, Programme etc.), Gestaltung von Verkaufsliteratur (Broschüren, Jahresberichte etc.) oder für den Öffentlichen Dienst (Behörden, Ministerien, Bildungsbereich). Hier spielen auch Themen wie Markenpositionierung, Drucktechnik, Haptik und das Arbeiten nach Design-Richtlinien eine Rolle.

Berufe: Layouter*in, Designer*in, Packaging Designer, Art Director

_Illustration
IllustratorInnen arbeiten meist freiberuflich für die Verlagsbranche (Zeitungen, Magazine, Buchtitel, Infografiken), gestalten eigene Projekte (Comic, Graphic Novels, Kinderbücher, Kochbücher etc.), aber auch für Werbeagenturen (Storyboards für TV-Spots, Visualisierung von Ideen, Erklärfilme) und Eventagenturen (Graphic Recording, Scetchnotes/Graphic Recording visualisieren das Geschehen auf der Bühne, in Workshops oder Meetings).
Diesem Berufsfeld zugeordnet sind also auch Magazin- und Buchgestaltung.
Beim Layout stehen der Umgang mit Typografie und Bildauswahl im Vordergrund. Ebenfalls wichtig sind Kenntnisse zu Druckverfahren und Materialien.

Berufe: Illustrator*in, Layouter*in, Grafiker*in, Editiorial Designer

Im Laufe des Ausbildung werden die Stärken und Interessen ermittelt und jedes Semester ein individueller Kursplan erstellt. Dieser führt zu einem geschärften Profil und einer Abschlussarbeit zugeschnitten auf das angestrebte Berufsfeld.